niederwürschnitz

Sieg im Nachbarschaftsduell

SV Fort.Niederwürschnitz – FSV Niederdorf 0:1 (0:0)

Unser FSV fand zunächst nur sehr schläfrig ins Spiel. So wurde auch die erste Gelegenheit den Hausherren zu Teil, doch Florian Kinder scheiterte an Erik Schaarschmidt. Wenig später rettet der Querbalken für die Fortunen, Kapitän Drechsel bringt den schwer zu nehmenden Kopfstoß nicht im Tor unter. Nach einer halben Stunde das alte Leiden in diesem Spieljahr. Nach dem Gesichtsgriff von Mario Göhl gegen Stürmer Thamm bleibt dem FSV mal wieder ein Strafstoß verwehrt. Auch zwei blutende Striemen über die gesamte linke Gesichtshälfte überzeugten Schiedsrichter Roder nicht von seiner Fehlentscheidung. Kurz vor der Pause scheitert Eric Thamm an Schlussmann Oliver Fischer.

Den goldenen Treffer besorgte Christian Roob per Kopf kurz nach Wiederanpfiff. Ein langer Kozlowski-Einwurf gerät, nach energischen Einsatz von Stürmer Thamm, zum „alten Mann“. Über den Umweg Lattenkreuz und Torwart Fischer, landet der Ball knapp hinter der Linie. Mitte der zweiten Hälfte hat Thamm die Entscheidung auf dem Fuß. Zunächst umkurvt er Fischer und aus zu spitz werdenden Winkel trifft er leider nur noch den Pfosten. Das Spiel wurde nun nickliger. Wo der Schiri nicht unterbrach, tat es Henry Hofmann, als Mitspieler Martin Roob unfair gestoppt wurde. In den Schlussminuten ist auch unser FSV im Glück. Nach einer Ecke trifft Chris Gündemann mit einem wuchtigen Kopfstoß nur Aluminium. Trainer Heinen drehte mit Einwechslungen noch etwas an der Uhr, ehe Schiri Roder die Partie beendete.
Endlich mal wieder ein Derbysieg nach drei verpatzten Anläufen.

TRAINER
Vogel Holger / Heinen Frank

AUFSTELLUNG
Schaarschmidt, Jung, Schäfer, Heinen D., Hofmann, Kozlowski, Drechsel (C), Roob M. (Frank 90.),Thamm, Roob C. (Dienelt M. 87.), Geißler

ERSATZ
Dienelt M., Hecker, Frank, Bürger

KARTEN (FSV)
Gelb: Hofmann (68.)

TORE
0:1 Roob C. (49.)

SCHIEDSRICHTER
Roder Mirko, an den Linien Meier & Zeun

FUSSBALL.DE
Hier geht es zum Spiel