tannenberg

Offener Schlagabtausch

FSV Niederdorf – SpG Tannenberg/Hermannsdorf 3:3 (1:2)

Die Gäste überraschten unseren FSV durch ihr lauffreudiges und aggressives Spiel. Die SpG verteidigte hoch und ließ dem Aufbauspiel unserer Mannschaft in Hälfte Eins nahezu keine Chance. Der zeitige Rückstand nach einer Flanke. Robert Schäfer fälscht im Luftduell unglücklich ins eigene Tor ab, zuvor hatte Denny Nobis die beste FSV Chance bis dahin auf dem Fuß. Wenig später der Doppelschlag perfekt. Der Gegner immer einen Schritt schneller und irrwitzig kalt vor dem Tor. Nach Ballverlust ging`s im Eiltempo durch die Mitte. Falco Hermann lässt, allein vorm Tor auftauchend, Schaarschmidt keine Chance. Wieder zuvor Großchance für den FSV. Patrick Kozlowski traf nach Kopfstoß nur die Latte. Kurz vor der Pause, der Treffer der uns zurück ins Spiel brachte. Ein weiter Nobis-Einwurf gelangt über Umwege zu Henry Hofmann, der trocken abschließt.

Nach einer guten halben Stunde gelingt es unserem FSV sogar den zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand zu egalisieren. Sascha Drechsel ist nach einer Dienelt- Ecke aus dem Gewühl heraus erfolgreich. Die Gäste antworteten prompt. Ähnlich wie beim 2:0 bestrafte man blitzschnell einen Fehler im Aufbauspiel. Wieder traf Falco Hermann zur erneuten Führung. Den finalen Treffer in diesem irren Spiel, kann sich wohl zu 90% Mann des Tages Henry Hofmann auf`s Brett schreiben. In einem stark geführten Zweikampf erobert er sich das Spielgerät im Strafraum der Gäste zurück und bedient den mitgelaufenen Martin Roob.

Sonderlob nach diesem schnellen und rassigen Spiel gab es für Spielleiter Weidelt, der zu jeder Zeit die Partie im Griff hatte.

TRAINER
Heinen Frank / Schablack Axel

AUFSTELLUNG
Schaarschmidt, Jung, Funke (Roob C. 60.), Heinen D., Schäfer, Kozlowski, Drechsel (K), Hofmann, Thamm (Hecker 75.), Roob M., Nobis (Dienelt M. 60.)

ERSATZ
Dienelt M., Roob C., Hecker, Bürger

KARTEN (FSV)
Gelb: Jung (50.), Heinen D. (62.)

TORE
0:1 Schäfer (14.ET)
0:2 Hermann (22.)
1:2 Hofmann (43.)
2:2 Drechsel (66.)
2:3 Hermann (68.)
3:3 Roob M. (83.)

Schiedsrichter
Weidelt Tobias, an den Linien Dienelt David & Kirsch Uwe

FUSSBALL.DE
Hier geht es zum Spiel