amtsberg

FSV im Halbfinale!

FV Amtsberg – FSV Niederdorf 0:1 (0:0)

Auf schlechtem Geläuf entwickelte sich kein ansehnliches, aber ein dafür spannendes und umkämpftes Pokalspiel. Für die Gastgeber rettete nach 25 Minuten der Pfosten, Eric Thamm blieb in dieser Situation glücklos. Kurz darauf musste Schaarschmidt gegen FV Kapitän Günther auf der Hut sein. Schnell wurde klar, bei der Chancenarmut kann ein Tor schon das entscheidende sein. Kurz vor Pausenpfiff setzt Patrick Kozlowski Martin Roob in Szene. Der lässt durch seine Schnelligkeit zuerst die Abwehr und am Ende auch Schlussmann Hertel alt aussehen. Aus spitzem Winkel trifft er zur Führung.

Die Gangart wurde im zweiten Durchgang nun deutlich härter. Hofmann, Schmidt und Heinen müssen ordentlich einstecken. Pascal Schmidt ist es auch der die beste Möglichkeit zur Entscheidung hat, nur knapp verfehlt er das 2:0. Kuriosum Mitte der zweiten Hälfte. Ein Eckstoß der Gastgeber bleibt im Geäst eines zu weit ins Feld ragenden Baumes hängen. Abgebremst fiel das Spielgerät einem Amtsberger Angreifer genau vor den Kopf. Schiedsrichter Neuse erkannte den Treffer durch eben diese äußeren Umstände ab. Geschlossen und kämpferisch stand man bis zum Schluss und brachte die knappe Führung über die Zeit.

TRAINER
Gerhardt Robert | Heinen Frank

AUFSTELLUNG
Schaarschmidt, Jung, Schäfer, Heinen D., Hofmann, Kozlowski, Drechsel (C), Roob M., Thamm, Schmidt (Roob C. 87.), Vater (Geißler 66.)

ERSATZ
Roob C., Bürger, Hecker, Frank, Geißler

KARTEN(FSV)
Hofmann (44.)

TORE
0:1 Roob M. (42.)

SCHIEDSRICHTER
Neuse Ralph, an den Linien Keller Leon & Schneider Pascal

FUSSBALL.DE
Hier geht es zum Spiel