sehma

Auswärtssieg

FC Sehmatal – FSV Niederdorf 1:3 (1:1)

Zeitig in der Partie nahm man das Zepter in die Hand. Der erste Aufreger nach wenigen Minuten.Thamm befördert nach einem Freistoß den Ball hinter die Linie, doch der Stecken des Linienrichters ging schon hoch, da war der Ball noch nicht mal richtig gespielt. Kurz darauf knallt es im Strafraum der Gastgeber so, dass man es noch in Königswalde hörte. Stürmer Roob wurde da unfair vom Ball getrennt, doch der fällige Pfiff blieb aus. Völlig überraschend und glücklich fiel dann die Führung für die Hausherren aus. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld steht Schaarschmidt fiel zu weit vor dem Tor. Die Freistoß flanke landet direkt im langen Toreck. Zehn Minuten vor der Pause egalisierte Kapitän Drechsel mit seinem Treffer den unglücklichen Rückstand.

In der Halbzeit kam Nobis für den angeschlagenen Geißler. Es sollte ein glücklicher Umstand werden. Genau dieser Nobis drehte die Partie, einmal im Zusammenspiel mit Kozlowski und einmal mit Sturmpartner Thamm, zu unseren Gunsten.

SPIEL UND SPIELTAG AUF FUSSBALL.DE
[Zum Spiel] [Zum Spieltag]